Coaching




Coaching, Beratung und Unterstützung:


  • in allen Situationen der privaten oder beruflichen Neuorientierung
  • zur Reflexion des beruflichen Selbstverständnisses
  • in beruflichen Phasenübergängen oder Umbruchsituationen
  • zur Erweiterung persönlicher Ressourcen und Strategien
  • bei allen Schwierigkeiten in Beruf, Schule und Arbeit
  • bei persönlichen, familiären oder beruflichen Konflikten



Was ist Coaching?


Coaching ist eine psychologische Beratungsform, bei der ziel- und ressourcenorientiert an der Lösung von - meist beruflichen - Problemsituationen gearbeitet und begleitende Unterstützung angeboten wird. Coaching dient dazu, die entsprechende Lebenssituation und die eigene Rolle darin zu klären und so zu bearbeiten, dass die eigenen Ziele erreicht und / oder neue Ziele formuliert werden können. Coaching eignet sich besonders für aufgeschlossene Menschen, die komplexe soziale Situationen und die eigene Position darin besser verstehen und aktiv etwas verändern wollen. Sich für ein Coaching zu entscheiden bedeutet, einen geschulten Gesprächspartner, psychologisches Wissen und Fachwissen zur Situation beiziehen, um Lösungen selbst herbeiführen zu können, statt sie anderen zu überlassen.


Wann ist Coaching geeignet?


 Wenn...

...das Bedürfnis auftaucht, eine persönliche, berufliche oder familiäre Situation mit einem Gesprächspartner zu besprechen, um eine Lösung herbeizuführen.

...man sich für wichtige Weichenstellungen in Umbruchsituationen beraten, begleiten und unterstützen lassen möchte.

...man seine berufliche oder private Situation reflektieren und verändern möchte.

...sich soviele Dinge gleichzeitig ändern, dass man sich zunehmend orientierungslos und überfordert fühlt.


Was können Sie von Coaching erwarten?


  • Entwicklung von persönlichen Ressourcen
  • Förderung der Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Aufbau von effektiverer Selbstkompetenz
  • Erweitern der Problemlösestrategien
  • ziel-, ressourcen- und lösungsorientiertes Vorgehen
  • bedarfsorientierte Unterstützung
  • methodische Transparenz
  • Eigenverantwortlichkeit



Wer kann gecoacht werden?


Grundsätzlich jedermann. Voraussetzungen sind eine normale psychische Belastbarkeit, Interesse und Sinn für die psychologische Sichtweise von sozialen Situationen und die Bereitschaft, sich selbstkritisch wahrzunehmen und auf Veränderungsprozesse einzulassen. Coaching wird zwar häufig im beruflichen Kontext eingesetzt, es eignet sich aber auch für das Privatleben. Stehen momentan die seelischen Beschwerden im Vordergrund, sollte zunächst eher an eine psychotherapeutische Begleitung gedacht werden. Siehe auch unter Psychotherapie.



Unterschiede von Coaching zur Psychotherapie


Psychotherapie ist ein Heilverfahren, das bei Menschen mit psychischen Beschwerden angewendet wird. Ihr Ziel ist die Beseitigung von seelischen Symptomen. Der Fokus liegt dabei auf Problemen, deren Ursachen mehr in der Lebensgeschichte oder der Persönlichkeit gesehen werden, deshalb steht in einer Psychotherapie die Arbeit an sich selbst im Zentrum. Im Coaching fokussiert man dagegen eher auf die Klärung und Verbesserung einer konkreten Lebenssituation und untersucht die eigene Positionierung darin. Dies kann je nach Ausgangslage auch eine intensive psychologische Selbsterfahrung umfassen. Coaching ist immer Hilfe zur Selbsthilfe. Ziel ist die Entwicklung eigener Lösungen. Ziele, Methoden und Häufigkeit der Sitzungen werden individuell vereinbart.



Arbeitspsychologische Beratungen - Fachberatung in Arbeitsfragen


Viele Menschen wollen Ihre Arbeitsprobleme aktiv und selber lösen und nicht zuwarten, bis andere für sie entscheiden. Eine Beratung oder ein Coaching im Zusammenhang mit schwierigen Arbeitssituationen wie Mobbing, chronischen Konflikten, chronischem Stress oder drohendem Burnout, Jobverlust oder ähnlichem in Anspruch zu nehmen, kann eine entscheidende Wende in einer vielleicht vorerst unlösbar erscheinenden Situation herbeiführen.

Hier professionelle Beratung beanspruchen bedeutet, auf Unterstützung und fachgerechte Ermutigung zählen zu können, sich neue Sichtweisen zu erarbeiten, welche auch für scheinbar festgefahrene Situationen oftmals überraschende Lösungsmöglichkeiten eröffnen können, sowie gezielt an der Erweiterung der eigenen Reaktions- und Handlungsmöglichkeiten arbeiten.

In spezifischen Arbeitssituationen wie beispielsweise dem Antreten einer neuen Stelle oder einer neuen Position kann ein Coaching im Sinne einer gezielten Reflexion des eigenen Handelns und Verhaltens die persönliche berufliche Effizienz positiv beeinflussen.

Die Qualität von Beratungen und Coaching im Arbeitsbereich hängt wesentlich vom Zusammengehen von psychologischen Qualifikationen mit situationsspezifischem Fachwissen bei den BeraterInnen/Coaches ab. Durch meine psychologische Ausbildung und die Berufstätigkeit sowohl als Personalberaterin wie auch als Psychologin bin ich in der Lage, Sie bei Fragestellungen, die Ihr Arbeitsleben betreffen, ganzheitlich und fachlich ausgewiesen beraten zu können.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auch auf den Seiten Psychotherapie, Burnout und Beratungen.



Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie zu einem Abklärungsgespräch kommen? Auf der Seite Kontakt können Sie eine Nachricht hinterlassen oder zusätzliche Informationen anfordern. Für Auskünfte stehe ich jederzeit auch telefonisch zur Verfügung:


Psychologische Praxis lic. phil. Barbara Bickel, Psychologin, eidg. anerkannte Psychotherapeutin, dipl. Personalberaterin
Webergasse 12, 8200 Schaffhausen, Tel. 052 624 04 02 oder 079 324 19 54

kantonal zugelassen für Psychologie und psychologische Psychotherapie
registriert bei Santésuisse für die Abrechnung bei Zusatzversicherungen (keine Franchisen)
Mitglied des Schweizer Psychotherapeutenverbandes ASP